FAQS

FAQs

Sind alle Chia Samen gleich?

Nein. Nicht alle Chia Samen sind qualitativ hochwertig und enthalten die gleiche Menge Nährstoffe. Chia Samen brauchen eine optimale Bodenbeschaffenheit und exzellente klimatischen Bedingungen. Chia Samen von CHIABOLIKA kommen daher aus ausgewählten Regionen in Argentinien, Bolivien, Ecuador und Kolumbien, um eine hohe Qualität zu gewährleisten. Die Pflanze, aus der die CHIABOLIKA Chia Samen hervorgehen, heißt übrigens Salvia hispanica L.

CHIABOLIKA? Was soll der Name?

Ihr habt´s erkannt: CHIABOLIKA ist natürlich nur ein Wortspiel. Wir setzen auf 100% Natur, d. h. CHIABOLIKA ist für uns unser natürliches Superfood, ohne jegliche Zusatzstoffe. Als Anspielung auf ein sehr viel unschöneres Mittel, das ebenfalls mit –BOLIKA endet, wollen wir Euch mit CHIABOLIKA zeigen, dass Ihr Eure Ernährung auch komplett gesund ergänzen könnt.

Warum höre ich jetzt erst über dieses zauberhafte Nahrungsmittel?

Die erste Chia Samen Erfahrung wurde im Jahr 1519 gemacht. Damals kamen die spanischen Eroberer im heutigen Mexiko mit knapp über 500 Mann. Innerhalb von drei Jahren stürzte Cortés das alte Aztekenreiches mit fünf Millionen Menschen. Einer der Taktik der spanischen Eroberer war die systematische Zerstörung indigener Traditionen und Kultur. Die Chia Felder waren eine der wichtigsten kulturellen Traditionen der Azteken und Maya-Zivilisation, dementsprechend versuchte Cortes diese auszulöschen. Und es ist ihm fast gelungen. Erst in den letzten zwei Jahrzehnten wurde Chia wieder in größerem Maßstab angebaut.

Wie kann ich Chia Samen einnehmen?

Grundsätzlich auf jede erdenkliche Art. CHIABOLIKA geht gut mit Wasser (das traditionelle Getränk der Tarahumara mit einem Spritzer Zitrone oder Limette), einem Fruchtsaft, auf Joghurt oder einen Salat gestreut… Einfache Rezept-Ideen findest du auf unserer CHIABOLIKA Rezepte Seite.

Wieviel CHIABOLIKA Chia Samen sollte ich jeden Tag zu mir nehmen?

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) empfiehlt, nicht mehr als 15 g unverarbeitete Chia Samen pro Tag zu sich zu nehmen.

Warum wird CHIA als Läufer Food bezeichnet?

Das aztekische Wort für Chia bedeutet „Running Food“. Bei antiken Völkern, darunter die Azteken und Mayas hatte Chia einen hohen Stellenwert aus Ausdauer-und Gesundheitsnahrung. Der Sage nach sollen Boten der Azteken ihr Reich vom Atlantik bis zum Pazifik überquert haben – mit nur einem Beutel Chia als Nahrung in ihrem Gepäck.

Warum sind Omega-3 Fettsäuren so wichtig?

Omega-3-und Omega-6 sind essentielle Fettsäuren, die unser Körper braucht, um normal zu funktionieren. Sie helfen, Entzündungen zu verringern, unterstützen Blutgefäße, die Gesundheit der Gelenke und sogar die Hirnfunktion. Unser Körper kann diese Fettsäuren nicht selber produzieren und muss sie daher aus der Nahrung aufnehmen.

Ich habe noch weitere Fragen!

Kein Problem. Kontaktiere uns gerne unter info@chiabolika.de und wir stehen Dir Rede und Antwort.